Werdender Vater filmt Geburt des Babys auf Beifahrersitz.

Für die bereits 4-fache Mutter Alexis Swinney ist es kein „Neuland“ mehr, Kinder zur Welt zu bringen. Doch die Geburt ihrer jüngsten Tochter wird der US-Amerikanerin noch lange im Gedächtnis bleiben.  

Als sich das Baby ankündigt, verfrachtet Vater Dominique die ganze Kinderschar ins Auto und fährt mit seiner hochschwangeren Frau auf dem Beifahrersitz ins nächstgelegene Krankenhaus, das nur 15 Minuten entfernt liegt. Aber so lange will das Nesthäkchen nicht warten.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Swinney family (@theswinneyseven) am

Noch während der Fahrt kauert sich Alexis, vor Schmerzen gekrümmt, rücklings auf den Sitz und beginnt zu pressen. „Kannst du vielleicht noch zwei Minuten warten?“, fragt der werdende Papa. Keine Chance! Er fährt rechts ran und nur Sekunden später flutscht das Kind in die Hände der 25-Jährigen. 

Instagram/theswinneyseven

„O mein Gott, sie hat es im Auto zur Welt gebracht!“, staunt der nunmehr 5-fache Vater völlig perplex. Die Ankunft des Nachwuchses hat der stolze Papa auf Video gebannt:

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Swinney family (@theswinneyseven) am

„Es war etwas ganz Besonderes, mein Baby selbst auf die Welt zu bringen“, erzählt Mama Alexis später auf ihrer Instagram-Seite. „Keine Ärzte, Krankenschwestern, Lichter, umherwuselnde Menschen, die diesen Moment gestört haben. 

Ich habe erlebt, wie mein Körper die Kontrolle übernimmt und ein Baby in meine Hände geboren wird. Ich hatte meinen Ehemann bei mir und meine Kinder und für 5 Minuten konnten wir alles, was geschehen ist, ohne Unterbrechung aufnehmen. Es war verrückt. Aber wundervoll.“

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Swinney family (@theswinneyseven) am

Obwohl die ganze Arbeit quasi schon erledigt ist, fahren die Swinneys zur Untersuchung noch weiter ins Krankenhaus. Trotz des turbulenten Starts ins Leben zwischen Blinkerhebel und Handschuhfach ist das Mädchen kerngesund.

Die Eltern sind somit tatsächlich mit mehr Kindern aus dem Wagen gestiegen, als sie eingestiegen sind! Und nun erfreuen sich alle an dem kleinen Sonnenschein, der es ganz besonders eilig hatte.

Quelle:

Popsugar

Kommentare

Auch interessant