Blick unter die Pfoten: 15 Katzen von unten fotografiert.

Der Fotograf Andrius Burba lebt schon seit seiner Kindheit mit Katzen zusammen und war von Anfang an fasziniert von den Samtpfoten. Vor Kurzem kam er schließlich auf die Idee, die flauschigen Vierbeiner aus einer ganz besonderen Perspektive zu fotografieren: von unten.
Aus diesem Blickwinkel präsentieren sich die Fellnasen wie nie zuvor: flauschige Pfoten stehen auf einer Glasplatte; einige Katzen sitzen auch, sodass ihre volle Fellpracht von unten bestaunt werden kann – ein Anblick, den man sich nicht entgehen lassen sollte.

1.) Was die Katze sieht, ist mir egal, solange ich sie von unten sehen kann.

2.) Hier wird sich genüsslich über die Lippen geschleckt.

3.) Auch mit wenig Fell sind Katzen von unten ganz besonders schön anzusehen.

4.) Hier sind vor lauter Fell die Tatzen kaum zu sehen.

5.) Stets auf der Jagd.

6.) Das sieht bestimmt auch von oben lustig aus.

7.) So eine flauschige Katze.

8.) Vor lauter Fell ist die Zunge (oben rechts) fast nicht zu entdecken.

9.) So sieht es also aus, wenn eine sitzende Katze von unten fotografiert wird.

10.) Sogar beim Spielen ist die Katze Anmut pur.

11.) Niedliche rosa Pfötchen.

12.) Sie sieht aus, als würde sie am liebsten den ganzen Tag gestreichelt werden.

13.) Im Gehen abgelichtet.

14.) Was es da wohl gleich zum Essen gibt?

15.) Was gibt's denn da zu gucken?

Diese beeindruckenden Fotografien bleiben auf jeden Fall im Gedächtnis und verwandeln den ein oder anderen vielleicht auch in einen Katzenmenschen.

Quelle:

boredpanda

Kommentare

Auch interessant