Frau, die ihre Hunde aussetzt, wird erwischt und angezeigt.

Wenn Menschen die ihnen anvertrauten Haustiere ohne Schutz und Verpflegung einfach im Stich lassen, dann werden sie dafür fast nie zur Rechenschaft gezogen. Allzu schnell werden sie die ihnen lästig gewordenen Geschöpfe los und sind dann nicht mehr aufzufinden.

Aber wenn ein Ort dafür berüchtigt ist, dass dort oft Tiere ausgesetzt werden, dann sind die Menschen dort wenigstens darauf vorbereitet, wenn es plötzlich wieder passiert. Einen solchen Ort gibt es in der abgelegenen Sackgasse einer Straße der Stadt San Antonio in Texas (USA).

Youtube/Inside Edition

Eine Anwohnerin wurde Zeugin, wie eine Frau mit ihrem Auto in der Sackgasse hielt und dort 4 Hunde aus dem Wagen scheuchte. Wissend, was die Frau zu tun plante, filmte sie diese mit ihrem Handy und versuchte alles, um sie umzustimmen.

Youtube/Inside Edition

Sie bat sie, die Hunde nicht auszusetzen, sie beschrieb ihr den Weg zu einem nahegelegenen Tierheim. Sie warnte die Frau, dass ihr Vorhaben illegal ist und sie mehrere hundert Dollar Strafe pro ausgesetztem Hund kosten würde.

Doch nichts half. Die Hundebesitzerin stieg einfach in ihr Auto und fuhr davon – jemand auf ihrem Rücksitz zeigte der Anwohnerin sogar noch dreist den Mittelfinger.

Die Anwohnerin rief die Polizei. Drei der ausgesetzten Hunde konnten schnell gefunden werden, aber der vierte war verschwunden.

Youtube/Inside Edition

Da kehrte die frühere Hundebesitzerin unvermutet zurück – zweifellos war ihr schließlich klargeworden, dass ihr Autokennzeichen gefilmt worden war und es nur eine Frage der Zeit sein würde, bis die Polizei vor ihrer Tür steht. Sie half dabei, auch den vierten Hund zu finden.

Nach texanischer Gesetzeslage erwartet sie eine hohe Geldstrafe von mehreren tausend Dollar.

Die Videoaufnahme der hilfsbereiten Anwohnerin kann hier angesehen werden (auf Englisch):

Was für ein Glück, dass sie zufällig da war und die Szene gefilmt hat. Jetzt können die Vierbeiner zu Menschen kommen, die ihre Gesellschaft auch zu schätzen wissen.

Quelle:

Bored Panda

Kommentare

Auch interessant