Familie adoptiert 20 Jahre alten Kater.

Betagte Hunde oder Katzen aus dem Tierheim werden weitaus seltener als ihre jungen Mitbewohner adoptiert. Der Grund ist offensichtlich: Ältere Tiere sind anfälliger für Krankheiten und bedürfen im Allgemeinen mehr Pflege. Außerdem möchte niemand sein neues Haustier schon nach wenigen Jahren wieder verlieren. Eine Familie aus Utah (USA) geht jedoch mit gutem Beispiel voran und beweist, dass es nie zu spät ist, ein Tier zu adoptieren.

Zwar hatte die Familie Williams bereits drei große Hunde, aber der 5-jährige „J.J.“ und sein 7-jähriger Bruder Harry wollten unbedingt ein Kätzchen. Jill Williams, die Mutter der beiden, gab schließlich dem Wunsch ihrer beiden Söhne nach. Zumindest vorübergehend wollte sie eine Samtpfote bei sich aufnehmen.

Also ging Jill in ein örtliches Tierheim, um ein Kätzchen zu adoptieren. Es gab eine große Auswahl: „Große und kleine Katzen waren da. Süße, knuddelige Kätzchen und Samtpfoten mit schimmernden Augen warteten auf ein neues Zuhause“, erinnert sich Jill.

Die junge Mutter entdeckte jedoch auch den 20-jährigen Kater Dexter, der aus der Menge herausstach: „Dexter miaute die ganze Zeit in meine Richtung. Er umschmeichelte meine Beine und legte seine Pfote auf meinen Schoß, nachdem ich mich vor ihm hingekniet hatte. Mein erster Eindruck war, dass dieser Kater am ehesten ein neues Zuhause verdient hätte“, sagt Jill.

Youtube/Jill Williams

Obwohl sie eigentlich eher eine jüngere Katze mit nach Hause nehmen wollte, entschied sich Jill trotzdem für Dexter – sie hatte ihn spontan in ihr Herz geschlossen. Ganz nebenbei hatte ihre Entscheidung auch für die anderen Katzen im Tierheim einen positiven Nebeneffekt, denn Dexter kam mit seinen „Zellengenossen“ nur schwer zurecht.

Jill hatte anfangs ein flaues Gefühl im Magen, weil sie nicht wusste, wie ihre Familie auf eine so alte Katze reagieren würde. Außerdem könnte es für ein so altes Tier ziemlich kräftezehrend sein, in einem Haushalt mit zwei quicklebendigen Kindern und drei großen Hunden zu leben. Ihre Sorgen erwiesen sich aber schon bald als unbegründet.

Youtube/Jill Williams

J.J. und Harry waren von dem 20-jährigen Kater ebenfalls sofort begeistert. Für die beiden spielte das Alter des Stubentigers keine Rolle. „Für J.J. war Dexter kein alter Kater mit schiefem Lächeln, dem das Fell ausfiel. Er sah in ihm einen sehr guten Freund, einen wuscheligen Seelenverwandten. J.J. war gerade fünf Jahre alt und wusste trotzdem, wie wichtig es war, diesem Kater zu helfen – vollkommen egal, wie er aussah oder wie alt er war“, erklärt Jill.

Youtube/Jill Williams

Aber auch Dexter hatte die beiden schnell lieb gewonnen. Der Kater zeigte von Anfang an, wie verschmust er war, und kuschelte mit jedem aus der Familie, wenn er konnte. Die drei Familienhunde waren zunächst sehr neugierig, aber in keiner Weise aggressiv. Zu Jills großer Erleichterung akzeptierten sie Dexter ohne Probleme und nahmen ihn in ihrer Mitte auf. Dexter wurde zu einem richtigen Familienmitglied, nicht nur vorübergehend.

Youtube/Jill Williams

„Im Verlauf der nächsten Monate legte Dexter an Gewicht zu und sein Fell wuchs nach. Er war ziemlich lebhaft und sehr liebenswürdig. Nie hat er sich wie ein alter Kater benommen“, erzählt Jill. „Dexter liebte jedes Lebewesen in seiner Umgebung und wollte nie allein sein. Er hat mit uns ferngesehen, bei den Hunden übernachtet oder mit den Jungs gespielt.“

Youtube/Jill Williams

So schön diese Zeit für den Kater und die Familie Williams auch war, sie konnte wegen Dexters fortgeschrittenen Alters nicht ewig andauern. Nach zwei Jahren kam der Tag, der traurigerweise unvermeidlich war. An einem Freitagmorgen ging es dem mittlerweile 22-jährigen Kater nicht gut. Er wollte nichts essen und hatte einen unsicheren Gang. Sein Ende nahte:

Youtube/Jill Williams

„Wir saßen fast den ganzen Morgen und den ganzen Nachmittag bei ihm. Wir haben ihn gestreichelt und ihm gesagt, wie sehr wir ihn lieb haben … Wir haben uns von ihm verabschiedet. Dexters Herz hörte am späten Nachmittag auf zu schlagen“, erklärt Jill.

Youtube/Jill Williams

Die ganze Familie war in tiefer Trauer. Einer der Hunde begann sogar, jeden Tag vor der Haustür zu heulen, als wollte er seinen alten Freund Dexter rufen. Der alte Kater hat Jill, ihrem Mann, ihren Kindern und den Familienhunden eine wundervolle Zeit beschert, die sie nie vergessen werden.

Zu seinem Gedenken hat Jill ein kleines Abschiedsvideo veröffentlicht, in dem viele Augenblicke aus Dexters letzten Jahren festgehalten sind:

Dexters Geschichte zeigt, dass es nie zu spät ist, ein Tier zu adoptieren. Weil sich Jill für den 20-jährigen Kater entschieden hatte, durfte er seine letzten zwei Jahre glücklich und zufrieden in einem richtigen Zuhause verbringen. Ruhe in Frieden, Dexter!

Kommentare

Auch interessant