16 Hochzeitsfotos, die im Hintergrund sabotiert wurden.

Die eigene Hochzeit soll ja bekanntlich der schönste Tag im Leben eines Paares werden. Alles wird perfekt vorbereitet, denn die Braut soll sich wie eine Prinzessin fühlen. Um die denkwürdigen Augenblicke für immer festzuhalten, wird meist für viel Geld ein Fotograf bestellt. Und eigentlich kann nichts mehr schief gehen. Bis die Gäste plötzlich der Meinung sind, dass so ein gestelltes Foto offenbar zu langweilig ist. Von den tierischen Stars bis zu ungebeten Gästen ist hier wirklich alles vertreten.

Warum macht die rechte Brautjungfer so ein langes Gesicht.

Pinterest1

Glasklar, wer hier der eigentliche Star ist.

Pinterest2

Mit Anlauf! Er muss für seinen Sabotageakt genau den richtigen Moment abgepasst haben.

Pinterest3

„Macht's gut, Leute! Wir sehen uns beim Buffet!“

Pinterest4

Er zeigt unverhohlen, was er von Hochzeiten hält.

Pinterest5

Das meinte der Fotograf bestimmt nicht mit „Schokoladenseite“.

Pinterest6

„Halt mich fest, Liebling!“

Pinterest7

„Gehen Sie weiter, hier gibt's nichts zu sehen!“

Pinterest8

Damit hätten sie rechnen müssen, als sie am FKK-Strand heirateten.

Pinterest9

Bei der Wahl der Brautjungfern sollte man Sorgfalt walten lassen.

Pinterest10

„Wo ist das Vögelchen?“

Pinterest11

Nicht eingeladen und doch am besten angezogen.

Pinterest12

Schmuggelt der Bräutigam Zucker?

Pinterest13

Der Fotograf hätte wissen müssen, dass die Idylle eigentlich ein beliebter Parkour-Treff ist.

Pinterest14

Sie wollte ihren kleinen Moment im Rampenlicht.

Pinterest15

So eine Anzugshose ist aber auch unbequem ...

Pinterest16

Was würdest du mit Leuten machen, die deine Hochzeitsbilder so "verschönern"? Auf jeden Fall sorgen sie für einzigartige Motive.

Kommentare

Auch interessant