Studentin legt beeindruckende Tanzeinlage aufs Parkett.

Seit 2009 ist der Name Katelyn Ohashi aus der professionellen Gymnastik nicht mehr wegzudenken, denn die heute 21-Jährige setzt seit dem Beginn ihrer Sportkarriere nicht nur im Geräteturnen, sondern auch im Bodenturnen immer wieder neue Maßstäbe.

Kürzlich begeisterte die junge Sportlerin in einem Wettkampf im Bodenturnen mit einer extravaganten Performance, die sie in Kombination mit einer im Gymnastikbereich eher ungewöhnlichen Musikauswahl aufführte.
Zu einem Zusammenschnitt bekannter Michael-Jackson-Hits hat die Athletin nämlich eine perfekte Mischung aus Gymnastik und Tanz auf die Matte gelegt, die spätestens mit dem „Moonwalk“ alle Zuschauer zum Staunen gebracht hat:

Mit dieser beeindruckenden Kür hat die Turnerin nicht nur das Publikum, sondern auch die Jury überzeugt, letztere bewertete ihre Darbietung nämlich mit einer 9.95/10 – der höchsten Punktzahl in diesem Wettkampf –, was den Sieg für Katelyn bedeutete.

YouTube / UCLA Gym Source

Wenn Katelyn nicht gerade in der Sporthalle trainiert, studiert sie an der Universität von Kalifornien. Ihr Ziel ist es jedoch, die Gymnastik-Weltranglisten auch weiterhin anzuführen – das Potential dazu hat sie jedenfalls.

Kommentare

Auch interessant