Familie nimmt einäugiges Katzenbaby mit 4 Ohren auf.

Im Februar dieses Jahres fanden Tierschützer unter einem Haus in Geelong, einem Vorort von Melbourne (Australien), ein kleines Katzenbaby, dessen Anblick sie wohl nicht so schnell vergessen werden. Die kleine Fellnase hatte vier Ohren und ein deformiertes, stark entzündetes Auge.

Umgehend brachten die Retter das etwa zehn Wochen alte Bündel zur nahe gelegenen „Geelong Animal Welfare Society“, um es tierärztlich versorgen zu lassen. Die Veterinäre stellten fest, dass das kranke Auge des Katerchens dringend entfernt werden musste. Das zweite Ohrenpaar hingegen, das in kleinerer Ausführung direkt vor den „normalen“ Ohren lag, war jedoch gesund und bedurfte keiner weiteren Behandlung.

Die Ankunft des ungewöhnlich aussehenden Katerbabys verbreitete sich in der Tierschutzorganisation wie ein Lauffeuer. So dauerte es nicht lange, bis auch die Pflegerin Georgia Anderson von dem Neuankömmling erfuhr: „Als ich hörte, dass ein kleiner Kater mit vier Ohren gefunden worden war, dem das rechte Auge entfernt werden muss, ging ich sofort zu ihm.“

Als die junge Frau den Neuankömmling sah, war es augenblicklich um sie geschehen. Das kleine Bündel schnurrte und schmuste sich direkt in ihr Herz: „Er muss starke Schmerzen gehabt haben, aber das erste, was er tat, als ich ihn in die Arme nahm, war zu schnurren und seine Wange an meine zu drücken.“

Von diesem Moment an wich Georgia ihrem neuen Schützling kaum noch von der Seite. Nach der erfolgreichen Augenentfernung nahm sie „Frankenkitten“ (zu Deutsch: „Frankenkätzchen“), wie sie den Kater aufgrund der Narbe, die er fortan im Gesicht trug, liebevoll taufte, sogar mit zu sich nach Hause. Dort sollte er sich in heimeliger Umgebung von der Operation erholen. „Als ich ihn mit nach Hause nahm, war er noch sehr benommen und hatte Schmerzen. Trotzdem gab er mir das Gefühl, das er mich, meine Kinder und die anderen Tiere liebt. Bereits am nächsten Morgen hatte ich entschieden, dass er bei uns bleibt.“

Die Ursache für Frankies sonderliches Erscheinungsbild und die daraus resultierenden gesundheitlichen Probleme ist ein Gendefekt. Die Entfernung des rechten Auges wird leider nicht der einzige Eingriff bleiben, dem sich der Kater unterziehen muss. 
Zusätzlich zum doppelten Ohrenpaar und dem kranken Auge kam Frankie nämlich mit einem stark ausgeprägten Überbiss zur Welt.

Im Moment entsprechen seine Zähne noch nicht denen eines ausgewachsenen Katers, sodass eine weitere Operation erst in etwa fünf Monaten nötig sein wird. Dann werden seine Eckzähne allerdings so groß sein, dass sie jedes Mal beim Schließen des Mundes schmerzhaft in seinen Gaumen schneiden. Um das zu verhindern, sollen Frankie die unteren Eckzähne gezogen werden.

Im Augenblick erholt sich das tapsige Frankenkätzchen glücklicherweise prächtig von den Strapazen seiner Augen-OP. Aufgeweckt und fröhlich flitzt er mit seinen drei Katzengeschwistern und seinem Hundebruder durch die Wohnung — dabei zaubert er Georgia und ihrer Familie täglich ein Lächeln ins Gesicht.

Dank Georgia hat der ganz besondere Wildfang ein neues Zuhause gefunden. In dem kann er nicht nur friedlich aufwachsen, sondern darf sich wohl und geliebt fühlen, so wie er ist.

Quelle:

the dodo

Kommentare

Auch interessant