Unfall: Baby lag stundenlang neben toter Mutter.

Der Vater der 25-jährige Jenny Groesbeck ahnt eines Morgens, dass etwas mit seiner Tochter nicht stimmt. Als er zu ihr fährt und sieht, dass ihr Auto nicht da ist, wird er noch unruhiger. Doch es wird noch 14 Stunden dauern, bis er Gewissheit erhält.

Die 25-Jährige ist mit ihrer kleinen Tochter Lily in der ländlichen Umgebung von Utah (USA) unterwegs, als sie die Kontrolle über ihr Auto verliert. Der Wagen der jungen Krankenschwester überschlägt sich und landet kopfüber in einem Fluss. Mutter und Tochter sind im eiskalten Wasser gefangen.

Youtube/News Breaker

Da dies eine sehr einsame Gegend ist, dauert es 14 Stunden bis ein Angler zufällig das Wrack findet und die Rettungskräfte alarmiert. Als die Rettungskräfte dann endlich an der Unfallstelle ankommen, hören sie plötzlich die Stimme einer Erwachsenen um Hilfe rufen. Sofort sind die Männer in höchster Alarmbereitschaft und geben alles dafür, um das Auto möglichst schnell umzudrehen. Dabei machen sie der Stimme Mut, sagen ihr, dass alles gut wird.

Youtube/News Breaker

Was sie dann sehen, schockiert die Retter zutiefst: Als sie endlich die Fahrzeuginsassen sehen können, stellen sie fest, dass Jenny bereits tot ist! Doch die 19 Monate alte Lily ist schwer verletzt, doch am Leben. Sie muss stundenlang kopfüber neben ihrer toten Mutter ausgeharrt haben!

Youtube/News Breaker

Niemand kann sich erklären, woher die Stimme kam, die die Retter zur Dringlichkeit veranlasste. "Wir haben uns danach zusammen gesetzt und darüber gesprochen. Und wir alle vier würden darauf schwören, dass wir im Auto jemanden gehört haben, der 'Hilfe' sagte.", erinnert sich Wachtmeister Jared Warner, einer der Retter, und ist sich sicher, dass es nicht die Stimme eines Kindes gewesen ist. Die Helfer können das kleine Mädchen aus dem Autowrack befreien und bringen sie sofort ins Krankenhaus.

Youtube/TomoNewsUS

Dort wachen ihr Vater und ihre Großeltern am Bett der 19 Monate alten Lily, die unfassbar schnell auf dem Weg der Besserung ist. Mittlerweile hat das kleine Mädchen sich komplett erholt! Und auch wenn ihre Familie Jenny schmerzlich vermisst, ist sie doch froh, dass ein Teil von ihr mit Lily weiter lebt.

Youtube/News Breaker

Diese Rettung ist ein kleines Wunder! Ihre Mama Jenny wird immer auf ganz besondere Weise bei Lily sein, da sind sich die Retter und die Familie der Eineinhalbjährigen sicher.

Kommentare

Auch interessant