Frau wird wegen ihrer 30 Hunde von Ehemann verlassen.

Mit sage und schreibe 30 Hunden teilt Liz Haslam ihr Zuhause im britischen Suffolk. Die Vierbeiner gehen der 49-Jährigen über alles – auch über ihren eigenen Ehemann. Als es Gatte Mike mit dem tierischen Haufen zu bunt wird, stellt er seine Frau vor eine Entscheidung: „Entweder ich oder die Hunde!“ Und Liz muss nicht lange überlegen.

„Ich habe ihn seitdem weder gesehen, noch von ihm gehört“, erzählt die Tierfreundin ohne Reue. „Ich war nicht bereit, alles aufzugeben. Er hat beschlossen zu gehen und es war offensichtlich seine Entscheidung.“

25 Jahre lang waren die beiden verheiratet. Aus ihrer großen Tierliebe hat die Britin dabei nie einen Hehl gemacht. Vor 7 Jahren ist das Paar gemeinsam auf ein riesiges ländliches Anwesen gezogen, von wo aus Liz „Beds for Bullies" leitet, eine Rettungsstation für Bullterrier. 

Viele der geretteten Tiere wurden früher für illegale Hundekämpfe eingesetzt, haben furchtbare Schäden davongetragen und benötigen intensive Pflege. „Ich habe sie aufgenommen, um mich um sie zu kümmern. Ich rette Hunde aus aller Welt, die angeschossen wurden oder schlimme Verletzungen haben“, erklärt Liz, die Mutter eines 22-jährigen Sohnes ist.

Sie setzt sich mit voller Leidenschaft für die Tiere ein, denen ihr schlechter Ruf als gefährliche Kampfbestien vorauseilt. Ein Fulltime-Job, bei dem wenig Zeit für anderes bleibt. 

Ihr Ex Mike hat Liz' Prioritäten wohl falsch eingeschätzt, denn die liegen ganz klar und allein bei ihren Partnern mit der kalten Schnauze! Die Vierbeiner sind jedoch auch der Grund, warum sich die Britin bald eine neue Bleibe suchen muss: Ihr Vermieter hat die Reißleine gezogen und lässt das Haus von Liz und ihrer Hundeschar bis Ende des Jahres zwangsräumen.

Aber nicht einmal das lässt die 49-Jährige ihre Entscheidung anzweifeln: „Meine Leidenschaft für Hunde ist zu groß. Ich habe so vielen Hunden ein Zuhause geschenkt, nun suche ich selbst eines. Ich habe mich dafür entschieden. Und ich liebe es.“ 

Zu sagen, dass Liz ein großes Herz für Hunde hat, wäre noch untertrieben! Die Vierbeiner können sich glücklich schätzen, dass die 49-Jährige alles für sie gibt – auch wenn ihr Noch-Ehemann vermutlich anders darüber denkt.

Quelle:

LAD Bible, People

Kommentare

Auch interessant