Vor Schmerzen taumelnder Elefant entsetzt Retter.

Im Nationalpark in Simbabwe kann man viele wilde Tiere aus sicherer Entfernung beobachten. Doch was die Tierhüter an diesem Tag entdecken, haben sie vorher noch nicht gesehen. Ein ihnen fremder Elefant taumelt durch den Park.

Zunächst beobachten die Wildhüter ihn eine Weile. Dabei entdecken sie etwas Merkwürdiges auf seiner Stirn.

Facebook/Aware Trust Zimbabwe

Offenbar wurde das Tier von Wilderern gejagt, die es auf sein Elfenbein abgesehen haben. Bei seiner Flucht vor ihnen muss er in den Park glaufen sein.

Facebook/Aware Trust Zimbabwe

Die Wildhüter informieren den Tierarzt. Als sie sich dem verletzten Tier nähern, versucht der Elefant keine Sekunde vor ihnen wegzulaufen. Wahrscheinlich hofft er darauf, dass er von den Schmerzen befreit würde, die ihm die Jäger zugefügt haben. Mit einem Betäubungsgewehr wird die Narkose eingeleitet.

Facebook/Aware Trust Zimbabwe

Als er das Bewusstsein verliert, machen sich die Tierärzte an die Arbeit. Sofort sehen sie, wo sie hier ansetzten müssen.

Facebook/Aware Trust Zimbabwe

Sie entfernen die Kugel und Knochensplitter aus dem Kopf, desinfizieren die Wunde und verabreichen dem Tier Antibiotika.

Facebook/Aware Trust Zimbabwe

Dabei wird ihnen klar, dass der Elefant unglaublich viel Glück gehabt hat. Denn wäre die Kugel nur wenige Millimeter tiefer in den Schädel eingedrungen, hätte sie den armen Dickhäuter getötet.

Facebook/Aware Trust Zimbabwe

Doch glücklicherweise konnte er durch die aufmerksamen Wildhüter und den Einsatz der herbeigeeilten Tierärzte gerettet werden.

Facebook/Aware Trust Zimbabwe

Anschließend gaben seine Retter dem Elefanten einen Namen: Pretty Boy, zu deutsch "Hübscher Junge".  Als Pretty Boy wieder aufwacht, hat er sichtlich Kopfschmerzen und presst seinen Schädel gegen einen Baum.

Facebook/Aware Trust Zimbabwe

Doch bereits einige Zeit später sieht man Pretty Boy fröhlich durch den Park stapfen.

Facebook/Aware Trust Zimbabwe

Seit seiner Rettung lebt Pretty Boy im Reservat und die Tierschützer dort können berichten, dass er ein ungewöhnlich sanfter und freundlicher Elefant ist. Nicht nur zeigt er trotz seiner schlechten Erfahrungen keine Angst vor Menschen, er sucht sogar aktiv ihre Nähe und verhält sich dabei immer friedlich und sanftmütig - bei wilden Elefanten ist dieses Benehmen sehr selten zu beobachten.

Wie schön, dass er sich nicht nur gut erholt hat, sondern sich auch seine freundliche, vertrauensvolle Persönlichkeit erhalten konnte.

Quelle:

The Dodo

Kommentare

Auch interessant