23 Fotos von japanischen Schnee-Kunstwerken.

Wenn der Winter schließlich da ist und unsere Umgebung mit genug Schnee verziert, dann gibt es für viele große und kleine Menschen kein Halten mehr.
Die weiße Pracht wird zusammengetragen, in Form gebracht und in Schneemänner, -frauen und -tiere verwandelt.

Das durchschnittliche, schnell dahinschmelzende Ergebnis der saisonalen Kreativität sieht ungefähr so aus:

Hübsch und niedlich, aber keine Konkurrenz für die Menschen Tokios. Die japanische Großstadt ist zurzeit dicht verschneit und ihre Einwohner haben der ganzen Welt gezeigt, was sie in Sachen Schnee-Kunst draufhaben.

1.) Eine Manga-Prinzessin.

2.) Ein großer Freund.

3.) Godzilla!

4.) Hat sie das alleine gebaut?

5.) Die Minions sind auch begeistert.

6.) Eine täuschend echte Kopie.

7.) Der Zauberwald ist auch nicht weit.

8.) Sogar Jabba ist dabei.

 

Ein Beitrag geteilt von 牧 (@marolien2) am

9.) Eine riesige Glückskatze.

10.) Süß, aber auch ein bisschen unheimlich.

11.) Mario sagt „Hallo!“.

12.) Der Pinguin fühlt sich hier sicher wohl.

13.) Man möchte ihr flauschiges Fell streicheln ...

14.) ... oder seinen kleinen Bauch.

15.) Aber diese beiden haben die Nase voll.

16.) Ein Ausflug auf die Osterinseln.

 

Ein Beitrag geteilt von Shu.Fujita (@shu_roy_roy) am

17.) Auf wen sie wohl wartet?

18.) Die kleine Meerjungfrau!

 

Ein Beitrag geteilt von ogya〜 (@coupannu) am

19.) Vorsicht, Predatoren!

 

Ein Beitrag geteilt von w yocchi (@w_yocchi) am

20.) Das wird ja immer gefährlicher hier!

21.) Na, so schlimm ist es wohl doch nicht.

22.) Ein echtes Kunstwerk.

23.) Und zum Schluss: der Schrecken, der die Nacht durchflattert. Buh!

Einfach toll. Gut, dass all diese vergänglichen Schmuckstücke auf Fotos festgehalten wurden.

Quelle:

Bored Panda

Kommentare

Auch interessant