Junger Mann renoviert Wohnungen für arme Rentner kostenlos.

In der heutigen Gesellschaft scheint sich jeder selbst der Nächste zu sein. Doch es gibt noch eine Handvoll Menschen, die es sich zur Lebensaufgabe gemacht haben, anderen zu helfen. 

Anton Savchuk ist einer von ihnen. Der 33-jährige Russe ist keinesfalls ein Millionär – mit seinem Job als Bauhelfer verdient er nicht gerade viel und dennoch gibt er alles, was er hat, um anderen, schlechter gestellten Menschen ein besseres Leben zu ermöglichen.

Anton fiel während einer Fernsehsendung auf, dass alte Menschen in seiner Heimat Russland meist unter katastrophalen Bedingungen hausen müssen – daran will er etwas ändern und vor allem das Bewusstsein seiner Mitmenschen für die Nöte von Senioren wecken.

„Als ich fernsah, wurde mir bewusst, wie arm viele alte Menschen hier sind. Diese Leute leben unter katastrophalen Umständen und das hat mich verfolgt. Ich dachte, wie kann es möglich sein, dass genau DIE, die ihrer Heimat ihr ganzes Leben lang gedient haben, so leben müssen?“, erzählt der 33-Jährige.

 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Савчук Антон (@86sava) on

So kam Anton auch auf den 95-jährigen Kriegsveteranen Vasily Fedorovich, der mit seiner Frau Tamara, mit der er seit über 60 Jahren zusammen ist, unter furchtbaren Bedingungen hausen muss. Anton beschließt, die Wohnung des Ehepaares zu renovieren – die Kosten dafür zahlt er sogar aus eigener Tasche!

Hier kannst du dir die Bilder zu den Renovierungsarbeiten für das Ehepaar Fedorovich ansehen. (Um alle Bilder anzusehen, bitte auf den Pfeil rechts im Bild klicken!)

 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Савчук Антон (@86sava) on

„Als ich dieses Projekt ins Leben rief, hatte ich zuvor schon etwas Geld auf die Seite gelegt. In die erste Wohnung investierte ich umgerechnet 1.500 US-Dollar, aber es stellte sich schnell heraus, dass mich die Kosten bald förmlich auffraßen. Ich suche schon seit Längerem verzweifelt nach einem Sponsor für mein Projekt, aber wahrscheinlich habe ich zu wenig Follower (auf Instagram). Ich bin nicht sicher, wie lange ich dazu noch in der Lage bin, weil es mir an Geld mangelt“, erklärt Anton.

Auch die Wohnung der 71-jährigen Valentina Isaevna, die seit ihrer Kindheit auf ihren Rollstuhl angewiesen ist, hat der 33-jährige Samariter auf Vordermann gebracht:

 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Савчук Антон (@86sava) on

Nach Antons dritter Renovierung für die 80-jährige Tatyana Ilyinichnam war das Budget des 33-Jährigen fast aufgebraucht. Doch mit wachsendem Medieninteresse an seinem Projekt kamen immerhin ein paar wenige Spenden herein:

„Nach den ersten drei Renovierungen waren meine Rücklagen zu 99 % aufgebraucht. Dann haben ein paar Leute gespendet, leider reichte das noch nicht ganz aus. Es kamen sogar Spenden aus den USA, aus Kanada und der EU, was mich zutiefst bewegt hat.“

 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Савчук Антон (@86sava) on

Der 33-Jährige ist fest davon überzeugt, dass man viele Ungerechtigkeiten in dieser Welt durch etwas Fleiß und eine kleine Prise Eigeninitiative beseitigen könnte. Wirklich ein Mann mit großem Herz!

Wer ihn bei seinem großherzigen Projekt unterstützen möchte, findet den Spendenlink auf seiner Instagram-Seite.

Quelle:

BoredPanda

Kommentare

Auch interessant