16 Bilder von „Riesenkatzen“

Wie es wohl wäre, wenn riesige Kätzchen die Erde bevölkern würden? Diese Frage hat sich der russische Fotograf Andrei Scherbak gestellt und sich dann an die Arbeit gemacht. Mithilfe von Photoshop kreierte er eine Fotoserie mit „Riesenkatzen“.

Das Ergebnis kann sich wahrlich sehen lassen, wie die folgenden sechzehn Bilder beweisen. Man könnte doch glatt meinen, dass sich in Andreis Heimatstadt Rostow am Don eine Menge süßer Riesenkätzchen herumtreiben:

1.) Die Scheibe sieht aus wie geleckt.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Andrey Shcherbak (@odnoboko) am

2.) Der Durchgang ist blockiert.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Andrey Shcherbak (@odnoboko) am

3.) Ob groß oder klein, keine Katze verzichtet auf ein gelegentliches Nickerchen.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Andrey Shcherbak (@odnoboko) am

4.) Gut versteckt.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Andrey Shcherbak (@odnoboko) am

5.) Riesig, aber süß!

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Andrey Shcherbak (@odnoboko) am

6.) Von oben sieht man besser.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Andrey Shcherbak (@odnoboko) am

7.) Es ist gefährlich, von einem fahrenden Zug zu springen.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Andrey Shcherbak (@odnoboko) am

8.) Ein wenig sieht man noch.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Andrey Shcherbak (@odnoboko) am

9.) Da wird bestimmt Fisch angeboten.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Andrey Shcherbak (@odnoboko) am

10.) Erstmal ausruhen.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Andrey Shcherbak (@odnoboko) am

11.) Ein Loch im Raum-Zeit-„Katzinuum“.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Andrey Shcherbak (@odnoboko) am

12.) Ab durchs Gewächshaus.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Andrey Shcherbak (@odnoboko) am

13.) Auch Riesenkatzen sind verspielt.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Andrey Shcherbak (@odnoboko) am

14.) Im Frühtau zu Berge ...

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Andrey Shcherbak (@odnoboko) am

15.) Wie groß die Flöhe wohl sein müssen?

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Andrey Shcherbak (@odnoboko) am

16.) Katzenselfie!

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Andrey Shcherbak (@odnoboko) am

Für Katzenliebhaber eine wahre Märchenwelt! Wie es wohl wäre, einen schnurrenden 3-Meter-Stubentiger zu streicheln?

Quelle:

boredpanda

Kommentare

Auch interessant