15 „perfekte“ Fotos und die banale Wahrheit dahinter

Die meisten Modebilder und Werbefotos in Print- und Onlinemedien haben oft nur wenig mit der Realität zu tun. Das liegt nicht nur daran, dass sie nachträglich mit Photoshop bearbeitet werden, sondern auch, dass bereits während der Photoshoots selbst allerlei Tricks zur Anwendung kommen, um ein ungewöhnliches Motiv zu inszenieren.

Wie diese Tricks mitunter aussehen, enthüllen manche Fotografen selbst und lüften damit den schönen Schein ihrer Arbeit. Im Folgenden findest du 15 solcher perfekt inszenierten Bilder und den dazugehörigen Blick hinter die Kulissen.

1.) Solch ein Foto kann doch nur bei strahlendem Sonnenschein an einem herrlichen Sandstrand entstanden sein.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Geo Leon (@geoleon) am

Sandstrand ja, nur das Wetter entspricht nicht ganz den Erwartungen. Tatsächlich bietet ein bewölkter Himmel oft die besseren Lichtverhältnisse.

instagram/geoleon

2.) Eine Frau mit ihrem Bananen-Telefon. So etwas kann es doch nur in einem zauberhaften Märchenland geben.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Geo Leon (@geoleon) am

Oder im Supermarkt um die Ecke. Da bleibt für die Fantasie nicht viel Zauber- und Märchenhaftes übrig.

instagram/geoleon

3.) Hat sie für einen Erotikshoot vor dem Fotografen tatsächlich alle Hüllen fallen lassen?

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Geo Leon (@geoleon) am

Nein, sie trägt lediglich ein schulterfreies Top und steht ansonsten komplett angezogen unter der Dusche.

instagram/geoleon

4.) Da beweist sie aber ein geradezu zirkusreifes Talent, wenn sie aufeinander gestapelte Früchte auf ihrem Kopf balancieren kann.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Geo Leon (@geoleon) am

Nicht ganz ... Vielmehr beweist sie Talent darin, still zu sitzen, während der Assistent die Früchte festhält. Seine Hände wurden später am Computer wegretuschiert.

instagram/geoleon

5.) Ein Blumenkind auf der Blumenwiese?

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Geo Leon (@geoleon) am

Zumindest wenn man den Grünstreifen neben dem Bürgersteig als Blumenwiese bezeichnen möchte.

instagram/geoleon

6.) Für den verträumten Blick gibt es die volle Punktzahl …

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Geo Leon (@geoleon) am

… nur für die Haltung gibt es Abzüge in der B-Note.

instagram/geoleon

7.) Eine Krone, die wie ein Heiligenschein über dem Kopf der Prinzessin schwebt.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Geo Leon (@geoleon) am

Ob Märchenprinzessinnen auch anderswo schummeln?

instagram/geoleon

8.) Das Modelbusiness soll angeblich sehr glamourös sein.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Geo Leon (@geoleon) am

Manchmal besteht es aber lediglich darin, sich bei Regen auf die Straße zu legen.

instagram/geoleon

9.) Noch einmal das Model im orangefarbenen T-Shirt, diesmal bei Wasserspielchen.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Chris Hernandez (@cnhphotography) am

Auch hier darf sich die Dame nicht zu schade sein, nass zu werden, während sie auf Tuchfühlung mit dem Asphalt geht.

instagram/cnhphotography

10.) Symbolisieren die Buchseiten die Gedanken, die ihr durch den Kopf gehen?

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Chris Hernandez (@cnhphotography) am

Aber auch ohne symbolische Bedeutung: Die Seiten wurden ganz altmodisch per Hand in Szene gesetzt.

instagram/cnhphotography

11.) Möchte sie mit dem Streichholz im Mund die Welt brennen sehen?

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Geo Leon (@geoleon) am

Zumindest möchte der Fotograf die Weltkarte im Hintergrund brennen sehen.

instagram/geoleon

12.) Erneut eine Dame auf Blumen gebettet.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Chris Hernandez (@cnhphotography) am

Und wieder liegt sie neben der Straße im Grünstreifen.

instagram/cnhphotography

13.) Auf ihrem T-Shirt steht: „Ich habe den Würfel gelöst!“

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Geo Leon (@geoleon) am

Ob sie beim Lösen des Würfels genauso viel Hilfe hatte wie beim Balancieren des Würfels auf ihrem Finger?

instagram/geoleon

14.) Ein Glühbirnen-Eis. Aber bitte vorsichtig sein, nicht dass sie sich an der heißen Glühbirne die Zungenspitze verbrennt.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Geo Leon (@geoleon) am

Doch keine Sorge, die Birne, an der sie schleckt, brennt gar nicht. Der Lichteffekt wurde nachträglich digital hinzugefügt.

instagram/geoleon

15.) Die Eiskönigin, eingeschlossen in einem Eisblock.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Chris Hernandez (@cnhphotography) am

Eiskalt entzaubert: Die ganze Magie besteht nur aus einem Glastisch und ein paar Eiswürfeln.

instagram/cnhphotography

Die Wahrheit hinter dem „perfekten“ Foto kann in der Tat recht banal sein. Umso interessanter, dass die Fotografen keinen Hehl daraus machen. Auf den Instagram-Accounts der beiden Fotografen Geo Leon und Chris Hernandez findest du neben den hier aufgeführten Bildern noch weitere Fotos von ihnen.

Dass die beiden aber nicht die einzigen Fotografen sind, die offenherzig zeigen, wie sie beim Fotografieren vorgehen, belegen diese beiden Artikel:
18 Fotos, die die simple Wahrheit hinter Qualitätsbildern zeigen,
sowie
10 manipulierte Bilder und wie sie wirklich entstanden sind.

Kommentare

Auch interessant