14 gruselige Bilder aus der Vergangenheit

In alten Fotos zu wühlen kann toll sein. Wenn alte Erinnerungen hochkommen oder die Großeltern aus ihrer Kindheit erzählen können. Es gibt aber auch viele Bilder von ganz früher, die richtig gruselig sind. Das geschah meistens unabsichtlich. Aber bei einigen Bildern fragt man sich, warum die Menschen sich überhaupt so benommen haben.

1. Erwachsene Menschen in Schlafgewändern mit Baby-Masken: Dieses Bild hat alles, was es zum Gruseln braucht.

2. Auch, wenn es nur an der langen Belichtungszeit liegt: Die Kinder mit den verzerrten Gesichtern könnten aus einem Horrorfilm stammen. 

3. Auch der leicht geisterhafte Blick dieser Kinder erklärt sich aus der langen Belichtungszeit, die damalige Fotoapparate brauchten.

4. Kein Geist, sondern die Mutter unter einer Tischdecke: Versteckte Mütter im Hintergrund waren damals üblich, um Kinder während längerer Fotosessions zu beruhigen.

5. Ein Karneval-Schnappschuss von 1903: Die Maske in Kombination mit dem Outfit wäre heute eher was für Halloween ... 

6. Ein Bauchredner mit seiner Puppe.

7. Was aussieht wie eine geheime Sekte, ist tatsächlich eine Oster-Prozession in Spanien, 1940. Das hexenhafte Outfit ist dort während der „Semana Santa“ (der Woche vor Ostern) auch heute noch gebräuchlich.

8. Ein Hochzeitsfoto von den Izu-Inseln (Japan). Dass Brautpaar und Gäste Gasmasken tragen, liegt an den aktiven Vulkanen, die für eine stark schwefelhaltige Luft sorgen. 

Gas mask wedding from r/WTF

Imgur via Reddit/justoldboy

9. Ist das die Inspiration für die Adams-Family?

10. Höchstwahrscheinlich ein Halloween-Foto. Das brennende Auto im Hintergrund sieht allerdings nicht gerade nach einem harmlosen Kinderstreich aus. 

Creepy, vintage photo of masked figures (ie; Popeye, Mickey Mouse, etc.) holding hands in front of a burning car from r/wallpapers

11. Wieder ein Halloween-Outfit. Wenn diese Truppe heutzutage an der Tür klingeln würde, würden die meisten wohl die Polizei rufen. 

12. Ob diese Schönheiten im Urlaub entführt wurden? Nein, es handelt sich um einen „gewöhnlichen" Schönheitswettbewerb. 

13. „Guten Tag, mein Herr.“

14. Die Insel der Gasmasken: Auch die Luft auf dem japanischen Eiland Miyake-jima ist durch stetige Vulkanaktivität giftig. Bis zur Evakuierung der Insel im Jahr 2000 mussten die Bewohner darum zu jeder Zeit eine Gasmaske bei sich führen.

Da läuft einem wirklich ein eiskalter Schauer über den Rücken, oder? Aber man muss es sich immer wieder ansehen, weil es irgendwie faszinierend ist.

Vorschaubild: © Facebook/The devil in I

Quelle:

Vorschaubild: © Facebook/The devil in I

Kommentare

Auch interessant