10 Bilder von Leggings, die Vergewaltiger abschrecken sollen

Jedes Jahrzehnt hat seinen eigenen Look. Doch manche Kleidungsstücke sind so zeitlos, dass sie den kurzweiligen Trend überdauern. Zum Beispiel die Leggings: Eigentlich eine Modeerscheinung der 1980er, erfreuen sich die hautengen Hosen heute wieder großer Beliebtheit. Kein Wunder, denn Leggings sind nicht nur warm und bequem, sondern auch ein echter Hingucker.

Leider scheinen einige hormongesteuerte Menschen Leggings als Einladung für sexuelle Belästigung zu sehen. Viele Frauen sind es leid, im Fitnessstudio oder auf der Straße angegafft und angebaggert zu werden, nur weil sie figurbetonende Hosen tragen. Schlimmer noch: Wenn es zu einer Vergewaltigung kommt, wird die vermeintlich „aufreizende“ Kleidung manchmal noch zulasten des Opfers ausgelegt.

Imgur/MyBigUglyMug

Gegen diese frauenverachtende Logik richtet sich eine kuriose Modeschöpfung: „haarige“ Leggings. Zuerst in chinesischen Online-Shops angepriesen, sind die haarigen Hosen inzwischen auch bei uns angekommen. Sie kombinieren das Design einer herkömmlichen Leggings mit der Optik struppiger Männerbeine. Auf diese Weise sollen Lustmolche abgeschreckt und ungewollte Avancen im Keim erstickt werden. Ob das funktionieren kann, darf jeder anhand der folgenden Bilder selber entscheiden:

1.) Die Anti-Lustmolch-Leggings gibt es auch als Strumpfhose – mit echten Haaren versehen.

h1

2.) Aber auch die aufgemalten Haare sehen täuschend echt aus.

h2

3.) Diese Strumpfhosen bescheren einem eher verwunderte als lüsterne Blicke.

4.) Es gibt auch dezentere Varianten.

Imgur/jubilantgobbeldygook

5.) Behaarte Stelzen halten aufdringliche Macker im Fitnessstudio auf Distanz. 

h5

6.) Natürlich kann Frau diese Leggings auch einfach zum Spaß tragen. 

Imgur

7.) Für den realitätsnahen Effekt sollte die Leggings auf den Hauttyp abgestimmt werden.

h7

8.) Der Grad der Behaarung reicht von „feiner Entenflaum“ bis zu „Sean Connery“.

h8

9.) Ein bisschen Selbstbewusstsein braucht es schon für diesen Look ...

h9

10.) ... und eine Prise Humor.

h10

Ob als Statement gegen den Rasierzwang oder zur Macho-Abwehr – die haarigen Beinkleider sind schon etwas Besonderes. Mit dem Vorurteil, dass nur glatt rasierte Frauenkörper schön seien, räumen übrigens diese Bilder auf.

Kommentare

Auch interessant