Bilder von Eltern, bevor sie ihre Kinder bekamen und danach

Wer Kinder hat, der kennt es nur allzu gut: Gerade in den ersten Jahren hinterlassen die lieben Kleinen ihre Spuren in den Gesichtern ihrer Eltern aufs Deutlichste.

Manchmal sind die Veränderungen nur in den Müdigkeitsringen unter den Augen zu erkennen, manchmal jedoch fragt man sich, ob man tatsächlich noch dieselbe Person vor sich hat.

Wenn ein Kind die neue Priorität im Leben ist, dann bleiben andere Dinge eben gnadenlos auf der Strecke – die Auswirkungen sind unübersehbar.

1.) Kein ungefährlicher Job

Sie geben einem so viel zurück.

(Um das 2. Bild zu sehen, bitte den Pfeil auf dem Link anklicken.)

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Got Toddlered (@gottoddlered) am

2.) Schlaf rückt in weite Ferne

Sie hat endlich ein paar ruhige Minuten.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Got Toddlered (@gottoddlered) am

3.) Das Prinzip bleibt gleich

Gemeinsam in der Sonne liegen – jetzt etwas anders.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Got Toddlered (@gottoddlered) am

4.) Die Party geht weiter

Die beiden sehen erschöpft aus, aber Grund zum Feiern haben sie immer noch.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Got Toddlered (@gottoddlered) am

5.) Ein Schatten seiner selbst

Sein Licht ist vorerst verloschen.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Got Toddlered (@gottoddlered) am

6.) Eine schöne Bescherung

Besser vorerst nichts Schickes mehr anziehen.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Got Toddlered (@gottoddlered) am

7.) Fortlaufender Badespaß

Hauptsache, sie kann wieder ins Wasser.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Got Toddlered (@gottoddlered) am

8.) Von festlich zu schläfrig

Bis er wieder Frack trägt, wird es eine Weile dauern.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Got Toddlered (@gottoddlered) am

9.) Ein Chamäleon der Lebensumstände

Er dagegen sieht aus, als würde er sich in seiner neuen Rolle pudelwohl fühlen.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Got Toddlered (@gottoddlered) am

10.) Restlos ausgepowert

Hier hat der vollständige Verfall eingesetzt.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Got Toddlered (@gottoddlered) am

11.) Ein Wrestler in Elternzeit

Er kämpft jetzt vor allem gegen die Erschöpfung an.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Got Toddlered (@gottoddlered) am

12.) Auferstanden aus Ruinen

Jetzt ist auch sie verschüttet.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Got Toddlered (@gottoddlered) am

13.) Nicht wiederzuerkennen

Ist das derselbe Mann?

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Got Toddlered (@gottoddlered) am

14.) Dramatische Verwandlung

Auch hier: Ist das wirklich ein- und dieselbe Person?

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Got Toddlered (@gottoddlered) am

15.) Nicht unterkriegen lassen

Er hat seine Lage nur so halbwegs im Griff.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Got Toddlered (@gottoddlered) am

Ja, Kinder verändern ihre Eltern dauerhaft. Immerhin gibt es einen Silberstreif am Horizont: Die Zeit der schlaflosen Nächte wird irgendwann vorbei und die erschöpften Gestalten werden wieder als sie selbst erkennbar sein.

Vorschaubilder: © Instagram/gottoddlered

Kommentare

Auch interessant