Sam Baines sorgt mit „Kündigungsschreiben“ für Lacher

Aller Abschied fällt schwer, das weiß auch Sam Baines aus England. Der 22-Jährige ist zurzeit noch als Telefonist in einer Agentur tätig, möchte aber bald die Firma verlassen: „Ich arbeite hier seit fast einem Jahr. Weil ich im September zurück an die Uni gehe, musste ich eine Benachrichtigung über meine Kündigung bei meinem Vorgesetzten einreichen“, erklärt Sam.

Pixabay/rawpixel

Während seiner Anstellung ist Sam das Unternehmen richtig ans Herz gewachsen: „Wir haben einen tollen Chef und alle Kollegen stehen sich ziemlich nah. Wir machen ständig Witze und haben viel Spaß. Ich wusste, dass ich mir etwas Besonderes zu meinem Abschied einfallen lassen musste. Deswegen hatte ich mir spezielles 'Kündigungsschreiben' ausgedacht. Ein letzter Scherz meinerseits sozusagen.“

Pixabay/Free-Photos

„Mir war klar, dass sich mein Chef darüber amüsieren würde. Ich hatte daher keine Angst, dass er das in den falschen Hals bekommt. Mir kam der Einfall, weil ich ständig Witze darüber gemacht hatte, wie sehr sie mich vermissen würden, wenn ich ginge. Eine Trauerkarte passte da perfekt“, erzählt Sam.

Auf der Trauerkarte, die natürlich auch alle Kollegen zu Gesicht bekamen, steht geschrieben: „Herzliches Beileid und tiefe Anteilnahme an Ihrem Verlust. Meinen letzten Arbeitstag werde ich am 28. Juli antreten. Ich bin in dieser schweren Zeit in meinen Gedanken bei Ihnen. Alles Liebe, Sam.“

Pixabay/StockSnap

„Jeder hat gelacht und hat sich wegen dieser Karte sehr amüsiert. Er hat sie in guter Absicht so geschrieben und nicht, um sich zu rächen, wie es von manchen unterstellt wird“, erklärt Hannah, eine von Sams Kollegen, die die Trauerkarte auf Twitter veröffentlicht hat.

Aber nicht nur Sams Kollegen haben sich prächtig über die Karte amüsiert. Hannahs Tweet wurde 1000-fach geteilt.

Auf jeden Fall ein wirklich netter Einfall! Damit fiel jedem der Abschied bestimmt ein wenig leichter. Denn wie jeder weiß: Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

Quelle:

insider

Kommentare

Auch interessant