37-Jährige überrascht, wie viele Kinder in ihr heranwachsen

Nach dem ersten Kind wünschen sich nicht wenige Paare noch ein zweites. Danach ist der Kinderwunsch vieler Eltern häufig befriedigt. Aber man darf die Launen der Natur nicht vergessen: Immerhin könnte es ja bei der zweiten Schwangerschaft zu Zwillingen kommen. Dann werden aus einem Kind schnell drei. Etwas Ähnliches hat auch die Ukrainerin Oxana Kobeletskaja erlebt. Am Ende hatte sie jedoch weit mehr als „nur“ drei Kinder.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Оксана Кобелецкая (@odessafiver) am

Bis zur ersten Ultraschalluntersuchung hatte Oxana gedacht, dass ihre Schwangerschaft ähnlich wie bei ihrem ersten Kind Alisa verlaufen würde: „Das Gel wurde aufgetragen und der Sensor fuhr über meinen nackten Bauch. Unruhig wurde ich erst, als die Ärztin mit einer merkwürdigen Miene den Bildschirm betrachtete. Dann fing sie an, laut die Föten zu zählen. Sie meinte, dass man mir dafür ein Haus am Strand schenken müsste“, erzählt Oxana.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Оксана Кобелецкая (@odessafiver) am

Fünf winzige Herzen schlugen in ihrem Mutterleib. Damit hatte die damals 37-jährige Analystin nicht gerechnet. Aber schon nach dem ersten Schreck war Oxana fest entschlossen, allen fünf Kindern das Leben zu schenken. Falls die Fünflinge mehr als 900 Gramm Körpergewicht erreichten, würden sie überleben, meinten die Ärzte.

Oxanas Schwangerschaft währte 31 Wochen, dann mussten die Fünflinge am 24. Juli 2016 per Kaiserschnitt entbunden werden. Glücklicherweise dauerte die Geburt nur wenige Minuten und verlief ohne Komplikationen. Außerdem brachten alle Fünflinge – drei Jungen und zwei Mädchen – deutlich mehr als 900 Gramm auf die Waage. Die nun sechsfache Mutter war im siebten Himmel.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Оксана Кобелецкая (@odessafiver) am

Diese ungewöhnliche Geburt erregte natürlich viel Aufmerksamkeit. Als die Behörden in Oxanas Heimatstadt Odessa davon erfuhren, schenkten sie der 37-Jährigen und ihrem Mann sogar eine größere Wohnung. Daneben bekamen sie finanzielle Unterstützung.

So erfreulich die erfolgreiche Entbindung und das Geld von der Stadt auch sind: Sechs kleine Kinder – die Fünflinge und Oxanas erste Tochter Alisa – aufzuziehen, stellt eine große Herausforderung dar.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Оксана Кобелецкая (@odessafiver) am

„Wir haben die Babys acht Mal am Tag gefüttert, alle drei Stunden. Wurde der Zeitplan auch nur um einige Minuten verzögert, war die Erregung groß. Ich musste alles pünktlich machen und konnte nichts nachholen. Sobald ich einmal alle gefüttert hatte, war es fast so, dass ich gleich wieder die nächste Fütterung vorbereiten musste. Zum Glück griffen mir mein Mann und meine Mutter unter die Arme“, erzählt Oxana.

Leider kam es sechs Monate nach der Geburt der Fünflinge zum Bruch zwischen Oxana und ihrem Mann. Er packe von einem Tag zum nächsten alle seine Sachen und verließ seine Frau und seine Kinder. Allerdings ist sich die mittlerweile 40-jährige Mutter sicher, dass ihre Beziehung auch dann geendet hätte, wenn sie nur ein zweites Kind bekommen hätten.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Оксана Кобелецкая (@odessafiver) am

Mittlerweile sind die quirligen Fünflinge ziemlich groß geworden. Glücklicherweise ist die Zeit des Windelnwechselns vorbei, doch dafür kommen stets neue Herausforderungen dazu. Frühstück machen, außer Haus gehen, das tägliche Bad – all diese gewöhnlichen Tätigkeiten erfordern eine durchdachte Planung und eine fehlerfreie Ausführung, wenn man sechs kleine Kinder hat.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Оксана Кобелецкая (@odessafiver) am

„Den Kinderwagen aufklappen, sich selbst anziehen, die fünf Kinder anziehen: T-Shirt, Mütze, Mantel, Winterschuhe, Gürtel und so weiter. Alisa schafft das zum Glück schon allein, aber rosa Strümpfe möchte sie dann doch nicht anziehen. Dann frage ich mich: Hat sich jeder gekämmt? Ist alles dabei? Das kann schon über zwanzig Minuten dauern, bis wir überhaupt die Wohnung verlassen“, schildert Oxana.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Оксана Кобелецкая (@odessafiver) am

Aber selbst mit der besten Planung allein wäre nicht alles zu schaffen. Glücklicherweise erhält Oxana jedoch tatkräftige Unterstützung von Freunden, Verwandten und Bekannten. Aber völlig gleich, wie schwierig ihre Lage auch zu sein scheint: Oxana ist sich ihrer Verantwortung bewusst.

„Schon vor der Geburt musste ich daran denken, dass fünf kleine Herzen in mir schlugen. Ich wusste: Egal, wie beschwerlich es sein wird, ich werde das Kreuz tragen, das mir auferlegt wurde. Trotz aller Hürden genießen wir unser Leben und sind dankbar dafür.“

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Оксана Кобелецкая (@odessafiver) am

Sascha, Wladimir, David, Denis, Daria und Alisa haben wirklich eine tolle Mutter, die alles für sie gibt. Zusammen werden sie mit Sicherheit eine schöne Kindheit haben und einer strahlenden Zukunft entgegenblicken.

Quelle:

adme,

genial,

look4ward

Kommentare

Auch interessant