20 Angeklagte, deren Doofheit schon Strafe genug ist.

Nicht jeder Mensch eignet sich für jeden Beruf. Auch schwarze Schafe, die eine Verbrecher-Laufbahn in Erwägung ziehen, brauchen ein gewisses Maß an Intelligenz oder wenigstens Verschlagenheit. Wenn man beides nicht besitzt, hilft nur noch ein guter Anwalt. Doch auch der beste Rechtsbeistand ist machtlos, wenn geballte Dummheit auf Dreistigkeit trifft.

Von genau solchen Klienten berichtet L. Scott Briscoe im Internet. Auf seiner Facebook-Seite teilt der US-amerikanische Anwalt die haarsträubendsten Fälle, die ihm in seinen 20 Jahren Diensterfahrung begegnet sind. Unter der Rubrik „Gratis-Anwalts-Tipp des Tages“ lässt er die Öffentlichkeit an seinem Erfahrungsschatz teilhaben. Bedenkt man, dass diese – natürlich nicht ernst gemeinten – „Tipps“ auf wahren Gerichtsfällen beruhen, möchte man vor Fremdscham am liebsten im Boden versinken.

1.) „Wenn du auf der Flucht vor der Polizei bist, lege keinen Zwischenhalt an einem öffentlichen Ort ein, um 'Flucht-Selfies' mit Fremden zu knipsen, die zurückverfolgt werden können.“

2.) „Ein 'F**k die Polizei'-Tattoo auf deiner Stirn macht dich bei dem Beamten, der dich abführt, nicht gerade sympathisch.“

3.) „Wenn dein Anwalt den Richter endlich davon überzeugt, dir Ausgang zu gewähren, um deine Familie zu besuchen, vermeide es bitte, direkt aus der Anhörung zu gehen und zu versuchen, die elektronische Fußfessel mitten auf dem Rasen des Gerichtsgebäudes loszuwerden – oder warte wenigstens, bis der Richter zu Mittag gegessen hat.“

4.) „Wenn du dich gerade schuldig bekannt hast, Diebesgut bezogen und verkauft zu haben, frag den Richter nicht, ob er Interesse daran hätte, deine Schlips-Kollektion zu sehen, die du zum Verkauf anbietest.“

5.) „Wenn du die Vaterschaft für dein Baby vor Gericht leugnest, solltest du keine kurze Hose tragen, die den Blick auf ein Tattoo mit dem Namen des Babys und seiner Mutter freigibt.“

6.) „Wenn du dich dazu entscheidest, vor dem Gesetz zu fliehen, mache es nicht, während du im Gerichtssaal bist, in kompletter Gefängnis-Montur, mit Handschellen und Fußfessel.“

7.) „Wenn du in einem Falschgeld-Fall aussagst, wird dieses Shirt deine Glaubwürdigkeit nicht steigern.“

8.) „Deinen flauschigen, grauen Bademantel zu Hause zu tragen, ist in Ordnung – ihn im Gerichtssaal zu tragen, nicht.“

9.) „Wenn du einen Käufer für die Waren suchst, die du von deinem Boss geklaut hast, wähle nicht deinen Boss.“

10.) „Wenn du mit dem Urteil des Richters unzufrieden bist und ihn umstimmen willst, tust du deiner Sache keinen Gefallen damit, zu seinem Haus zu fahren und an seine Tür zu klopfen, bis er schließlich aufmacht – frisch geduscht, nur mit einem Handtuch bekleidet und mit finsterer Miene.“

shower

11.) „Wenn du den Urin eines Freundes borgst, um bei einem Drogentest durchzukommen, mache zuerst einen Drogentest bei deinem Freund.“

12.) „Es gibt viele Dinge, die du im Internet verkaufen kannst. Dein Baby gehört nicht dazu.“

13.) „Vermeide es, den Richter auf Facebook zu beleidigen, ganz besonders NACHDEM du ihn gerade auf Facebook als Freund hinzugefügt hast.“

14.) „Mache bei der Wahl deines Taschendiebstahl-Opfers einen Bogen um Ehefrauen von Hilfssheriffs.“

15.) „Wenn du vor Gericht erscheinst, trage nicht dasselbe Outfit UND die Accessoires, die du beim Begehen des Verbrechens getragen hast. Außerdem: Meide Sicherheitskameras!“

16.) „Ladys, personalisierte Schminktäschchen sind vielseitig einsetzbar. Euer Meth (Methamphetamin – eine synthetische Droge, Anm. d. Red.) in einem Täschchen mit eurem Namen drauf ins Gericht zu schmuggeln und es auf der Toilette zu vergessen, ist kein guter Verwendungszweck.“

17.) „Wenn du heimlich ein Gespräch als Beweismittel für deinen Anwalt mitschneidest, schalte bitte das Aufnahmegerät aus, wenn du auf Toilette gehst, um einen abzuseilen.“

I am on the toilet.

18.) „Nachdem du den Richter überzeugt hast, dir für die Beerdigung eines Verwandten Freigang zu gewähren, rufe nicht deinen Cousin vom Gefängnistelefon an, um ihn – trotz des Hinweises, dass deine Telefonate mitgeschnitten und überwacht werden – zu bitten, Drogen im Sarg des besagten Verwandten für dich zu verstecken.“

19.) „Wenn du jemanden suchst, dem du seine Sexspielzeuge klauen kannst, wähle nicht deine Eltern.“

20.) „Wenn du aus Versehen Marihuana in der Öffentlichkeit verlierst, sorge dafür, dass du einen undurchsichtigen Behälter benutzt und keinen, der sowohl deine schlechte Planung als auch deinen Vorrat zur Schau stellt.“

Autsch! So viel ist sicher: Nicht mal der beste Anwalt der Welt könnte diesen geistig sparsam möblierten Klienten noch helfen.

Kommentare

Auch interessant