12 unglücklich gewählte Namen.

Der Name ist das Erste, was einem im Leben gegeben wird. Und nicht immer sind die Eltern dabei allzu gönnerhaft. 

Ob absichtlich oder einfach nur unglücklich gewählt: Diese 12 Leute laufen mit Namen durch die Gegend, die definitiv Wiedererkennungswert haben.

1.) Als „Star Wars“-Fan mit dem Nachnamen Knight (Ritter) war die Versuchung einfach zu groß, das Kind Jedi zu nennen! Möge die Macht mit dem kleinen Blondschopf sein ...

Reddit/down_vote_magnet

2.) Immer noch besser als Mike P. Rostata.

Reddit/OMGitsdaFONZ

3.) Shakespeare Mozart Armstrong – die Eltern hegen wohl große Hoffnungen für ihren Sprössling.

4.) Und ich dachte, Leutheusser-Schnarrenberger sei schon ein langer Nachname.

Reddit/mdgcat

5.) Gibt es einen besseren Namen für einen Neurowissenschaftler als „Lord Brain“?

Imgur

6.) Die kleine Hashtag ist jetzt schon fleißig am Likes-Sammeln.

7.) Man kann nur hoffen, dass das nicht auch seine politischen Vorbilder sind.

Reddit/ubiquitous_

8.) Das wäre eigentlich auch ein cooler Bandname.

Imgur

9.) „Krystal Ball“ (dt. „Kristallkugel“): Mit diesem Namen hätte sie Wahrsagerin werden sollen.

Reddit/angrytrashman

10.) Dann doch lieber „Kristallkugel“ ...

Imgur

11.) Er will bestimmt hoch hinaus!

Imgur

12.) Hoffentlich ist der Name bei ihm nicht (Wahl-)Programm.

Imgur

Bei Nachnamen wie Condom oder Loser kann man sich das Schmunzeln nur schwer verkneifen. Aber schlimmer geht immer – Adam Sapfel und Rosa Schlüpfer können ein Lied davon singen. ;-)

Quelle:

Bright Side

Kommentare

Auch interessant